18.01.2020, 12:10 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]
Letzte Änderung am 2006-08-20 10:23:54 von RoEn

Erweiterungen:

Interneteinwahl automatisieren


Die Interneteinwahl kann automatisiert werden. Die Automatisierung lässt sich in der Weise bewerkstelligen, dass der jeweilige Einwahlbefehl (z. B. pon dsl-provider, pppd call adsl, etc.) in den Startprozess integriert wird.

Wie man das zu Stande bringt, wird im Folgenden beschrieben.

Ausgangslage:
Der Internetzugang wurde mit dem Kanotix-Tool ADSL/PPPOE (siehe: Menü > Kanotix > Netzwerk/Internet > ADSL/PPPOE konfigurieren) erstellt. Der Einwahlbefehl lautet:

pon dsl-provider

1. Als ersten Schritt startet man einen Editor, um die Datei dsl zu schreiben. In diese Datei wird der unten stehende Text eingefügt.

#!/bin/sh
pon dsl-provider

Die Datei ds wird im Verzeichnis /etc/init.d gespeichert.

2. Dann muss die Datei :blau:/etc/init.d/dsl:blau: ausführbar gemacht werden. Dies geschieht mit dem Befehl
root# chmod a+x /etc/init.d/dsl


3. Schließlich müssen in den Runlevel-Verzeichnissen noch Links zur Datei /etc/init.d/dsl eingerichtet werden. Dazu wechselt man zunächst in das Verzeichnis /etc

root# cd /etc

und gibt dann nacheinander folgende Befehle ein:

root:/etc# ln init.d/dsl rc0.d/K87dsl
root:/etc# ln init.d/dsl rc1.d/K87dsl
root:/etc# ln init.d/dsl rc2.d/K87dsl
root:/etc# ln init.d/dsl rc3.d/S31dsl
root:/etc# ln init.d/dsl rc5.d/S31dsl
root:/etc# ln init.d/dsl rc6.d/K87dsl


Ab dem nächsten Neustart erfolgt die Interneteinwahl automatisch.


zurück


Löschungen:

Interneteinwahl automatisieren


Die Interneteinwahl kann automatisiert werden. Die Automatisierung lässt sich in der Weise bewerkstelligen, dass der jeweilige Einwahlbefehl (z. B. pon dsl-provider, pppd call adsl, etc.) in den Startprozess integriert wird.

Wie man das zu Stande bringt, wird im Folgenden beschrieben.

Ausgangslage:
Der Internetzugang wurde mit dem Kanotix-Tool ADSL/PPPOE (siehe: Menü > Kanotix > Netzwerk/Internet > ADSL/PPPOE konfigurieren) erstellt. Der Einwahlbefehl lautet:
:blau:pon dsl-provider:blau:

1. Als ersten Schritt startet man einen Editor, um die Datei :blau:dsl:blau: zu schreiben. In diese Datei wird der unten stehende Text eingefügt.

:code:#!/bin/sh
pon dsl-provider:code:


Die Datei :blau:dsl:blau: wird im Verzeichnis :blau:/etc/init.d:blau: gespeichert.

2. Dann muss die Datei :blau:/etc/init.d/dsl:blau: ausführbar gemacht werden. Dies geschieht mit dem Befehl

:code:root# chmod a+x /etc/init.d/dsl:code:

3. Schließlich müssen in den Runlevel-Verzeichnissen noch Links zur Datei
:blau:/etc/init.d/dsl:blau: eingerichtet werden. Dazu wechselt man zunächst in das Verzeichnis :blau:/etc:blau:


:code:root# cd /etc:code:


und gibt dann nacheinander folgende Befehle ein:


:code:root:/etc# ln init.d/dsl rc0?.d/K87dsl
root:/etc# ln init.d/dsl rc1?.d/K87dsl
root:/etc# ln init.d/dsl rc2?.d/K87dsl
root:/etc# ln init.d/dsl rc3?.d/S31dsl
root:/etc# ln init.d/dsl rc5?.d/S31dsl
root:/etc# ln init.d/dsl rc6?.d/K87dsl:code:



Ab dem nächsten Neustart erfolgt die Interneteinwahl automatisch.



älteste bekannte Version dieser Seite wurde bearbeitet am 2005-09-21 12:12:45 von OliverS [ ]

Interneteinwahl automatisieren


Die Interneteinwahl kann automatisiert werden. Die Automatisierung lässt sich in der Weise bewerkstelligen, dass der jeweilige Einwahlbefehl (z. B. pon dsl-provider, pppd call adsl, etc.) in den Startprozess integriert wird.

Wie man das zu Stande bringt, wird im Folgenden beschrieben.

Ausgangslage:
Der Internetzugang wurde mit dem Kanotix-Tool ADSL/PPPOE (siehe: Menü > Kanotix > Netzwerk/Internet > ADSL/PPPOE konfigurieren) erstellt. Der Einwahlbefehl lautet:
:blau:pon dsl-provider:blau:

1. Als ersten Schritt startet man einen Editor, um die Datei :blau:dsl:blau: zu schreiben. In diese Datei wird der unten stehende Text eingefügt.

:code:#!/bin/sh
pon dsl-provider:code:


Die Datei :blau:dsl:blau: wird im Verzeichnis :blau:/etc/init.d:blau: gespeichert.

2. Dann muss die Datei :blau:/etc/init.d/dsl:blau: ausführbar gemacht werden. Dies geschieht mit dem Befehl

:code:root# chmod a+x /etc/init.d/dsl:code:

3. Schließlich müssen in den Runlevel-Verzeichnissen noch Links zur Datei
:blau:/etc/init.d/dsl:blau: eingerichtet werden. Dazu wechselt man zunächst in das Verzeichnis :blau:/etc:blau:


:code:root# cd /etc:code:


und gibt dann nacheinander folgende Befehle ein:


:code:root:/etc# ln init.d/dsl rc0?.d/K87dsl
root:/etc# ln init.d/dsl rc1?.d/K87dsl
root:/etc# ln init.d/dsl rc2?.d/K87dsl
root:/etc# ln init.d/dsl rc3?.d/S31dsl
root:/etc# ln init.d/dsl rc5?.d/S31dsl
root:/etc# ln init.d/dsl rc6?.d/K87dsl:code:



Ab dem nächsten Neustart erfolgt die Interneteinwahl automatisch.
Letzte Revision :
Letzter Editor :
Eigentümer :
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.