31.03.2020, 18:22 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]
Letzte Änderung am 2006-06-11 16:58:34 von RoEn

Erweiterungen:
Eigentlich hat Debian sein eigenes Paketformat (*.deb). In den meisten Fällen lässt sich auch ein Debianpaket finden. Versucht mal mit den Keywords des Programm-/ Paketnamens und Debian zu googeln. Wenn es ein Debian-Paket gibt, sollte es in den ersten zehn bis zwanzig Treffern auftauchen.
  1. aus den Sources selbst kompilieren (SourceCodeKompilieren) oder
  2. versuchen die RPM-Pakete, die z. B. für SuSE, RedHat oder Mandrake Linux gedacht sind, zu installieren.
apt-get install alien

Nun kannst Du das entstandene RPM-Paket wie folgt konvertieren:
alien PAKETNAME.rpm

Das Ergebnis sollte eine gleichlautende Datei mit der Endung "deb" sein. (Der Name der neuen Datei kann jedoch u.U.auch vom RPM-Paket verschieden sein.)
Nun kannst du das deb-Paket ganz normal installieren:
dpkg --install PAKETNAME.deb

zurück



Löschungen:
-- --
Eigentlich hat Debian sein eigenes Paketformat (*.deb). In den meisten Fällen lässt sich auch ein Debianpaket finden. Versucht mal zu googeln mit den Keywords des Programm-/ Paketnamens und Debian. Wenn es ein Debian Paket gibt sollte es in den ersten zehn bis zwanzig Treffern auftauchen.
>1) aus den sources selbst kompilieren (SourceCodeKompilieren) oder
>1) versuchen die RPM-Pakete, die z. B. für SuSE, RedHat oder Mandrake Linux gedacht sind, zu installieren.
:code:apt-get install alien:code:
Nun kannst du ein RPM-Paket wie folgt konvertieren:
:code:alien PAKETNAME.rpm:code:
Das Ergebnis sollte eine gleichlautende Datei mit der Endung "deb" sein. (Der Name der neuen Datei kann jedoch u.U.auch vom RPM-Paket verschieden sein.) Nun kannst du das deb-Paket ganz normal installieren:
:code:dpkg --install PAKETNAME.deb:code:



Editiert am 2006-06-09 23:18:47 von x-un-i

Erweiterungen:

Das ist nicht zu empfehlen

--
--

RPM-Pakete unter Debian installieren


Eigentlich hat Debian sein eigenes Paketformat (*.deb). In den meisten Fällen lässt sich auch ein Debianpaket finden. Versucht mal zu googeln mit den Keywords des Programm-/ Paketnamens und Debian. Wenn es ein Debian Paket gibt sollte es in den ersten zehn bis zwanzig Treffern auftauchen.
Falls man kein Debian-Paket findet, kann man entweder

>1) aus den sources selbst kompilieren (SourceCodeKompilieren) oder
>1) versuchen die RPM-Pakete, die z. B. für SuSE, RedHat oder Mandrake Linux gedacht sind, zu installieren.

Dazu benötigst Du das alien-Paket, welches RPM-Pakete in DEB-Pakete konvertiert. Installiere es mit

:code:apt-get install alien:code:
Nun kannst du ein RPM-Paket wie folgt konvertieren:

:code:alien PAKETNAME.rpm:code:
Das Ergebnis sollte eine gleichlautende Datei mit der Endung "deb" sein. (Der Name der neuen Datei kann jedoch u.U.auch vom RPM-Paket verschieden sein.) Nun kannst du das deb-Paket ganz normal installieren:


Löschungen:

RPM-Pakete unter Debian installieren


Eigentlich hat Debian sein eigenes Paketformat (*.deb). In den meisten Fällen lässt sich auch ein Debianpaket finden. Versucht mal zu googeln mit den Keywords des Programm-/ Paketnamens und Debian. Wenn es ein Debian Paket gibt sollte es in den ersten zehn bis zwanzig Treffern auftauchen.
Falls man kein Debian-Paket findet, kann man entweder

>1) aus den sources selbst kompilieren (SourceCodeKompilieren) oder
>1) versuchen die RPM-Pakete, die z. B. für SuSE, RedHat oder Mandrake Linux gedacht sind, zu installieren.

Dazu benötigst Du das alien-Paket, welches RPM-Pakete in DEB-Pakete konvertiert. Installiere es mit

:code:apt-get install alien:code:
Nun kannst du ein RPM-Paket wie folgt konvertieren:

:code:alien PAKETNAME.rpm:code:
Das Ergebnis sollte eine gleichlautende Datei mit der Endung "deb" sein. (Der Name der neuen Datei kann jedoch u.U.auch vom RPM-Paket verschieden sein.) Nun kannst du das deb-Paket ganz normal installieren:



älteste bekannte Version dieser Seite wurde bearbeitet am 2005-03-13 00:46:34 von DarkTiger [ ]

RPM-Pakete unter Debian installieren


Eigentlich hat Debian sein eigenes Paketformat (*.deb). In den meisten Fällen lässt sich auch ein Debianpaket finden. Versucht mal zu googeln mit den Keywords des Programm-/ Paketnamens und Debian. Wenn es ein Debian Paket gibt sollte es in den ersten zehn bis zwanzig Treffern auftauchen.
Falls man kein Debian-Paket findet, kann man entweder

>1) aus den sources selbst kompilieren (SourceCodeKompilieren) oder
>1) versuchen die RPM-Pakete, die z. B. für SuSE, RedHat oder Mandrake Linux gedacht sind, zu installieren.

Dazu benötigst Du das alien-Paket, welches RPM-Pakete in DEB-Pakete konvertiert. Installiere es mit

:code:apt-get install alien:code:
Nun kannst du ein RPM-Paket wie folgt konvertieren:

:code:alien PAKETNAME.rpm:code:
Das Ergebnis sollte eine gleichlautende Datei mit der Endung "deb" sein. (Der Name der neuen Datei kann jedoch u.U.auch vom RPM-Paket verschieden sein.) Nun kannst du das deb-Paket ganz normal installieren:

:code:dpkg --install PAKETNAME.deb:code:
Letzte Revision :
Letzter Editor :
Eigentümer :
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.